Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorüber – die Auswirkungen der vergangenen fast zwei Jahre sind aber bereits deutlich spürbar in der psychischen Verfassung vieler Kinder und Jugendlicher. Umso wichtiger ist es, das Thema Depression gerade jetzt aktiv in der Schule aufzugreifen. Am GWSG geschah dies vom 8.-12.11. in Form des Theaterprojekts Ice Breaker, das die AOK Bayern sowie das Staatministerium für Gesundheit und Pflege schon seit einiger Zeit fördern.

Vom 8. bis 12.11.21 verbrachten wir eine erlebnisreiche Woche auf Burg Rieneck. Wir trotzten der Kälte und waren viel an der frischen Luft. Ansonsten hatten wir den Luxus, dass wir die Burg fast die ganze Woche für uns alleine hatten. So war auch beim leckeren Essen im Speisesaal kein großer Andrang.

Am Montag, 25.10.21 ging es morgens los – wir fuhren zusammen mit Frau Reichert und Herrn Schöll nach Eichstätt ins Schullandheim.

Am Freitag, dem 29.10.2021 haben wir uns – 16 Schüler*innen des Kunstkurses von Herrn Rießbeck – auf Architekturexkursion nach Nürnberg begeben, bei der wir die St. Lorenz-, die St. Sebald- und die St. Elisabethkirche besuchten.

Manchmal fällt es erst auf, wenn alltäglich Geglaubtes nicht mehr vorhanden ist – das hat uns alle die Corona-Pandemie in vielerlei Facetten gelehrt! Umso bedeutsamer und schöner ist es, wenn solche „Alltäglichkeiten“ wieder in unser Leben zurückkehren. Dazu gehört definitiv der wieder eingeführte Pausenverkauf am GWSG!