„Wer von euch weiß schon, welche Partei er/sie wählen würde?“

Kaum jemand meldete sich. Diese Einstiegsfrage war der Startpunkt des „Politik-Tages“ am Georg-Wilhelm-Steller-Gymnasium. Dabei ging es darum, Schülerinnen und Schülern das politische Geschehen und grundsätzliche Standpunkte der im Bundestag vertretenen Parteien näher zu bringen.

Laut einer deutschlandweiten Studie sind 17,3 Prozent aller Jugendlichen von Cybermobbing betroffen, was eine landesweite Anzahl von über 2 Millionen Opfern bedeutet.

Auch in diesem Jahr fand der Vorlesewettbewerb in der 6. Jahrgangsstufe statt – allerdings nur in schulinterner Form.

Die Corona-Pandemie ist noch nicht vorüber – die Auswirkungen der vergangenen fast zwei Jahre sind aber bereits deutlich spürbar in der psychischen Verfassung vieler Kinder und Jugendlicher. Umso wichtiger ist es, das Thema Depression gerade jetzt aktiv in der Schule aufzugreifen. Am GWSG geschah dies vom 8.-12.11. in Form des Theaterprojekts Ice Breaker, das die AOK Bayern sowie das Staatministerium für Gesundheit und Pflege schon seit einiger Zeit fördern.