Die fünften Klassen nahmen am Horizonte Tag an drei Mitmach-Programmen im Freilandmuseum teil.

Am Mittwoch, 17.07.2019 fuhr die Klasse 6a zusammen mit Herrn Bilert und Frau Zeilinger ins Karpfenmuseum nach Neustadt/Aisch. Hier drehte sich alles um das Ökosystem „Teich“.

Seit dem Extremsommer 2018 und der „Fridays for Future“-Bewegung sind Klimawandel, Naturschutz und Nachhaltigkeit im Bewusstsein einer breiteren Bevölkerung angekommen. Für die Schule stellt sich hierin auch eine auf die Lebenswirklichkeit abzielende Bildungsaufgabe.

Kann man eine Stadt wie Berlin in fünf Tagen erleben? Wahrscheinlich nicht, aber wir nehmen viele Eindrücke mit nach Hause an die wir noch lange denken werden.

Verschlüsselung kennen viele als Geheimschrift aus Kinderbüchern oder als unsichtbare Tinte aus Zitronensaft. In der geteilten Stadt Berlin spielte Spionage im kalten Krieg eine ernste und wichtige Rolle in der Auseinandersetzung der ehemaligen Alliierten.